Ausbildungsstruktur

Struktur der SBSSV-Ausbildungen:

Um in einer Salzburger Ski- oder Snowboardschule Unterricht geben zu dürfen, benötigen Interessierte die Teilnahme an einem SBSSV-Anwärter-Kurs. Der SBSSV bietet folgende Kursmöglichkeiten an:

Nach positivem Kursabschluss einer Skilehrer-Anwärter Ausbildung und dem Nachweis von mindestens 6 Tagen Praxiszeit in einer Salzburger Ski- und Snowboardschule ist der Interessent berechtigt, eine insgesamt 6tägige Ausbildung zum Snowboardlehrer-Anwärter zu besuchen. Hierzu bietet der SBSSV unterschiedliche, verkürzte Snowboardlehrer-Anwärterkurse an:

Nach positivem Kursabschluss eines dieser Kurse und dem Nachweis von mindestens 12 Tagen Praxiszeit in einer Salzburger Ski- oder Snowboardschule ist der Interessierte berechtigt, die nächsthöhere Ausbildungsstufe zu besuchen. Hierzu bietet SBSSV unterschiedliche Landeslehrer-Kurse an:

  • Alpinkurs
    Dauer: 7 Tage für Snowboard oder Ski

Zwischen den Ausbildungen Skilehrer-Anwärter, LSL 1 und LSL 2 sowie Snowboardlehrer-Anwärter und Snowboardlehrer müssen jeweils 12 Praxistage absolviert werden, um das nachfolgende Kursmodul besuchen zu dürfen.

Der prototypische Ausbildungsweg eines Landesskilehrers beginnt mit einem Skilehrer-Anwärterkurs, führt über die 6tägigen Snowboardlehrer-Anwärter zum Landesskilehrer 1, dann zum Alpinkurs und endet mit dem Kurs Landesskilehrer 2.

Ein Snowboardlandeslehrer benötigt die positiven Kursabschlüsse des Snowboardlehrer-Anwärters, des Landessnowboardlehrers sowie des Alpinkurses.

Nach positiver Beendigung des Schneesportlehrerkurses 1 und dem Nachweis der Praxiszeiten können sowohl ein Snowboardlandeslehrer-Kurs als auch ein Kurs Landesskilehrer 1 besucht werden. Im Falle einer Landesskilehrerausbildung muss der bereits positiv absolvierte Snowboardlehreranwärter-Teil des Schneesportlehrer 1-Kurses nicht mehr wiederholt werden.

Der Alpinkurs darf erst nach einer positiven Absolvierung eines Landeslehrer-Kurses (LS1, LS2 oder SBL) besucht werden. Der Nachweis von 12 Praxistagen vor dem Antritt des Alpinkurses entfällt, da dieser als ausgelagerter Landeslehrer-Kursteil gilt.

Die Unterschiede zwischen Schneetagen und Kursdauer kommen daher zustande, dass manche Kurse mit einem Anreisetag beginnen, an welchem nur ein theoretischer und kein praktischer Unterricht stattfindet.

Bezüglich der Anerkennung verbandsfremder Ausbildungen:

Der SBSSV erkennt grundsätzlich die Ausbildungen der weiteren Österreichischen Landesverbände gerne an, wenn diese gleichwertige Inhalte umfassen. Zur Abklärung der Details wende Dich bitte in solchen Fällen direkt an uns.

Herzlich willkommen beim SBSSV

Dies ist die offizielle Website des Salzburger Berufsschilehrer & Snowboardlehrer Verbands

Herzlich willkommen beim SBSSV

Dies ist die offizielle Website des Salzburger Berufsschilehrer & Snowboardlehrer Verbands

Herzlich willkommen beim SBSSV

Dies ist die offizielle Website des Salzburger Berufsschilehrer & Snowboardlehrer Verbands

Herzlich willkommen beim SBSSV

Dies ist die offizielle Website des Salzburger Berufsschilehrer & Snowboardlehrer Verbands

Herzlich willkommen beim SBSSV

Dies ist die offizielle Website des Salzburger Berufsschilehrer & Snowboardlehrer Verbands

Herzlich willkommen beim SBSSV

Dies ist die offizielle Website des Salzburger Berufsschilehrer & Snowboardlehrer Verbands

Herzlich willkommen beim SBSSV

Dies ist die offizielle Website des Salzburger Berufsschilehrer & Snowboardlehrer Verbands

Herzlich willkommen beim SBSSV

Dies ist die offizielle Website des Salzburger Berufsschilehrer & Snowboardlehrer Verbands

Diese Webseite verwendet Cookies um Sie bei der Nutzung zu unterstützen. Durch die Nutzung dieser Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Mehr Informationen