Allgemeine Kurs-Informationen

Entgeltlicher Ski- und Snowboardunterricht im Rahmen einer Ski- und Snowboardschule darf nur von Personen ausgeübt werden, die eine entsprechende fachliche Befähigung besitzen. Die benötigten beruflichen Voraussetzungen können durch verschiedene SBSSV Ausbildungskurse erworben werden.
Der SBSSV  bildet im Auftrag der Salzburger Landesregierung und auf Basis des Salzburger Ski- und Snowboardschulgesetzes Skilehrer, Snowboardlehrer und Schneesportlehrer (Dualausbildung) für Salzburger Ski- und Snowboardschulen aus.

Die Kursteilnehmer werden praktisch und theoretisch durch das SBSSV Ausbildungsteam auf die jeweilige Prüfung vorbereitet. Ein zusätzliches Augenmerk wird auf die Verbesserung des Eigenkönnens gelegt.
Alle Ausbildungskurse werden in deutscher Sprache abgehalten. Ausreichendende Sprachkenntnisse zum Verständnis der Kursinhalte werden vorausgesetzt. Sollte seitens SBSSV Kursteilnehmern Bedarf an einem vorgelagerten Deutschkurs bestehen, bitte wir um Kontaktaufnahme.

Jeder SBSSV-Aus- und Weiterbildungskurs wird mit den entsprechenden Prüfungen abgeschlossen. Fortbildungsmaßnahmen verlaufen ohne Prüfung. Details zu den Prüfungen findest du hier.

Die jeweilige Kursgebühr muss spätestens 10 Tage vor Kursbeginn auf das Konto des SBSSV (IBAN AT36 2040 4028 0108 1116; BIC-Code SBGSAT2S; Salzburger Sparkasse Zell am See/Schüttdorf) überwiesen werden. Bei nicht erfolgter rechtzeitiger Zahlung kann die Anmeldung nicht berücksichtigt werden.

Der SBSSV behält sich vor, bei einer zu geringen Teilnehmerzahl den jeweiligen Kurs abzusagen. Die Angemeldeten werden in diesem Fall umgehend über die Kursabsage informiert und erhalten bereits bezahlte Gebühren retourniert.
Teilnehmer an einer SBSSV Aus-, Fort- und/oder Weiterbildungsmaßnahme, die aufgrund ihrer ski- und/oder snowboardtechnischen Fähigkeiten nicht den Zugangsvoraussetzungen zur Teilnahme entsprechen, müssen aus Sicherheitsgründen vom jeweiligen Kurs ausgeschlossen werden.

Der SBSSV arbeitet mit lokalen Unterkunftgebern zusammen, die unabhängig vom SBSSV geführt werden und seit Jahren engagierte sowie professionelle Partner des SBSSV sind.
Wenn du für einen unserer Kurse eine Unterkunft benötigst, gib dies bitte bei der Anmeldung an. Der SBSSV übernimmt gerne eine Vorreservierung in deinem Namen. Die Unterkunft muss von jedem Kursteilnehmer vor Ort beim Unterkunftsgeber selbst bezahlt werden.
Bei den Unterkunftsgebern gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Hotellerie, einsehbar unter AGBH.

Das Tragen eines Helmes wird ausdrücklich empfohlen.
Für entsprechende Kranken- und Unfallversicherung ist selbst Vorsorge zu treffen.

Sollte deine Teilnahme nach erfolgreicher Anmeldung nicht möglich sein, ersuchen wir um rechtzeitige Abmeldung. Bei einer Abmeldung bis 5 Tage vor Kursbeginn werden die Ausbildungsgebühren abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von € 15,- retourniert.
Dies gilt auch bei Vorliegen eines ärztlichen Attests über eine Erkrankung, Unfall oder Verletzung.
Bei späterer Abmeldung oder Nicht-Erscheinen zum SBSSV Kurs verfallen die Gebühren!

Die praktischen Ausbildungseinheiten werden in alpinen Wintersportgebieten abgehalten. Wir weisen explizit darauf hin, dass eine adäquate Wintersportausrüstung, angemessene Kleidung und ein gewartetes Sportgerät von den Teilnehmern selbstständig organisiert werden müssen.
Wir empfehlen bei allen Kursen einen Rucksack (mit Erste-Hilfe-Paket), Helm, Skibrille und ein Mobiltelefon während der praktischen Ausbildung mitzuführen.

Skilehrer-Anwärter
Ski mit Skibindung, Skischuhe, Skistöcke

Snowboardlehrer-Anwärter
Snowboard (Freestyle oder Freeride), Softbindung, Softboots

Dualkurs Schneesportlehrer 1
Ski mit Skibindung, Skischuhe, Skistöcke, Snowboard (Freestyle oder Freeride), Softbindung, Softboots

Landesskilehrer 1
Ski mit Skibindung, Skischuhe, Skistöcke, ein Paar Twin-Tip-Ski mit Bindung und ein Paar "KurzSki" mit einer maximalen Länge von 120cm, Helm

Landesskilehrer 2
Ski mit Skibindung, Skischuhe, Skistöcke sowie ein Paar Twin-Tip-Ski mit Bindung, Helm, Alpine Notfallausrüstung (Rucksack mit funktionstüchtigem LVS-Gerät, Lawinenschaufel, Lawinensonde und Erste-Hilfe-Paket).

Optional: Biwaksack, Airbag-Rucksack, etc.

Snowboard-Landeslehrer
Snowboard (Freestyle oder Freeride), Softbindung, Softboots, Helm, Alpine Notfallausrüstung (Rucksack mit funktionstüchtigem LVS-Gerät, Lawinenschaufel, Lawinensonde und Erste-Hilfe-Paket)
Optional: Biwaksack, Airbag-Rucksack, etc.

Alpinkurs
Hier findest du die Ausrüstungsliste für den Alpinkurs